Auslesen eines LKWs

Problemstellung

In diesem Projekt ging es um das Auslesen eines LKWs mit Ladungsträgern aus Metall.

Der Auftraggeber wollte es ermöglichen, die Anzahl der Teile sowie der Teileladungsträger bei der Einfahrt in die Halle zu erfassen und eine Wareneingangskontrolle durchzuführen.

Konzept

Um das gewünschte Erfassen zu realisieren, wurden folgende Maßnahmen vorgeschlagen:

  • Die Einfahrten zur Halle werden mit RFID-Technologie ausgestattet
  • Die Ladungsträger werden mit RFID-Technologie ausgestattet

Umsetzung

Das erarbeitete Konzept wurde gemeinsam mit dem Auftraggeber umgesetzt. Die Einfahrten wurden mit RFID-Leseeinheiten und die Ladungsträger mit RFID-Transpondern ausgestattet. Das Erfassen der Anzahl der Teile sowie der Anzahl der Ladungsträger konnte realisiert werden.

Das Projekt wurde mit Hilfe unseres Produkts QIS.TE sowie dem Addon für digitale Ein- und Ausgänge QIS.TE IO umgesetzt.

QIS.TE erleichtert hierbei den Integrationsaufwand der RFID-Hardware, senkt die damit verbundenen Kosten erheblich und ermöglicht es dem Auftraggeber darüber hinaus, den Prozess zu einem späteren Zeitpunkt ohne externe Hilfe nochmal umzubauen.

DSC_4357_1

Für mehr Informationen zum Projekt nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!