Smart Factory

Industrie 4.0

Im Laufe des Jahres 2013 ist am Standort HTZ Saarbrücken die Smart Factory entstanden. Hierbei wurde ein vollautomatisierter Prozessablauf mittels RFID-Technik entwickelt, der einen realen Wertschöpfungsprozess wiederspiegelt.

In den darauffolgenden Jahren wurde durch eine Kooperation mit der ORBIS AG eine nahtlose integration in das ERP-System SAP mit einer entsprechenden Visualisierung über großflächige LC Displays erreicht. Im Folgenden stellen wir Ihnen die einzelnen Teile unserer Smart Factory vor.

Erfassung und Visualisierung

Sämtliche automatisierte Buchungsvorgänge, Materialflüsse und Bedarfsmeldungen werden im ERP-System automatisch hinterlegt und mittels OMPS visualisiert

Visualisierung in der Orbis MPS
Visualisierung in der Orbis MPS
Materialentnahme mit Auto ID
Materialentnahme mit Auto ID

Materialauslagerung

Der Lagerbestand wird mittels RFID-Technik automatisiert überwacht. Es erfolgen automatisierte Warenbuchungen im SAP ERP mittels OMPS

Materialtransport

Automatisierte Umbuchungsprozesse - auch während des Materialtransportes - sorgen für eine permanente Materialflusskontrolle

Automatisierter Umbuchungsprozess beim Conveyer
Automatisierter Umbuchungsprozess beim Conveyer
Automatisch erfasste Materialeinlagerung
Automatisch erfasste Materialeinlagerung

Materialbereitstellung

Mittels Auto-ID-Technologie (RFID UHF) erfolgt eine präzise lagerplatzbezogene Erfassung, welche im ERP-System hinterlegt wird

Montage und Qualitätskontrolle

Montierte Teile werden nach erfolgter Qualitätskontrolle mittels RFID-Auftragskarten wiederum vollautomatisch im ERP-System erfasst

Automatische ERP-Erfassung von neu erstellten Baugruppen
Automatische ERP-Erfassung von neu erstellten Baugruppen
Maschine-zu-Maschine Kommunikation mittels RFID-Auslesung
Maschine-zu-Maschine Kommunikation mittels RFID-Auslesung

Materialtransport und Palettierung

Durch Auslesen des RFID-Tags erfolgt ein vollautomatisierter Materialtransport. Die Palettierung verläuft ebenfalls vollautomatisch mittels Maschine-zu-Maschine Kommunikation - ganz im Sinne von Industrie 4.0

Erfassung und Visualisierung

Sämtliche automatisierte Buchungsvorgänge, Materialflüsse und Bedarfsmeldungen werden im ERP-System automatisch hinterlegt und mittels OMPS visualisiert

Visualisierung in der Orbis MPS
Visualisierung in der Orbis MPS

Materialauslagerung

Der Lagerbestand wird mittels RFID-Technik automatisiert überwacht. Es erfolgen automatisierte Warenbuchungen im SAP ERP mittels OMPS

Materialentnahme mit Auto ID
Materialentnahme mit Auto ID

Materialtransport

Automatisierte Umbuchungsprozesse - auch während des Materialtransportes - sorgen für eine permanente Materialflusskontrolle

Automatisierter Umbuchungsprozess beim Conveyer
Automatisierter Umbuchungsprozess beim Conveyer

Materialbereitstellung

Mittels Auto-ID-Technologie (RFID UHF) erfolgt eine präzise lagerplatzbezogene Erfassung, welche im ERP-System hinterlegt wird

Automatisch erfasste Materialeinlagerung
Automatisch erfasste Materialeinlagerung

Montage und Qualitätskontrolle

Montierte Teile werden nach erfolgter Qualitätskontrolle mittels RFID-Auftragskarten wiederum vollautomatisch im ERP-System erfasst

Automatische ERP-Erfassung von neu erstellten Baugruppen
Automatische ERP-Erfassung von neu erstellten Baugruppen

Materialtransport und Palettierung

Durch Auslesen des RFID-Tags erfolgt ein vollautomatisierter Materialtransport. Die Palettierung verläuft ebenfalls vollautomatisch mittels Maschine-zu-Maschine Kommunikation - ganz im Sinne von Industrie 4.0

Maschine-zu-Maschine Kommunikation mittels RFID-Auslesung
Maschine-zu-Maschine Kommunikation mittels RFID-Auslesung

Videos zur Smart Factory